ButterflyHintergrundbild ist an der Bärgündele Alpe in Richtung Laufbacher Eck aufgenommen Butterfly
Bergwandern im Oberallgäu

 

Ich wünsche allen Bergwanderen schöne Touren u. eine gesunde Heimkehr !


Bilder
sind
anklickbar







Alle 29
Bilder in
der Galerie

 

Wanderung  Iseler > Zipfelsalpe > Hinterstein

 

Die Zipfelsalpe kannten wir schon von einer anderen Tour, aber den direkten Abstieg nach Hinterstein hatten wir noch nicht gemacht. Natürlich kann man auch von Hinterstein auf die Alpe wandern, der Höhenunterschied beträgt dann ca. 650 Meter.
Wir wollten es uns nicht so anstrengend machen und haben diese Tour von Oberjoch aus gestartet. Gegenüber unserer FeWo (Talstr. 10) ist eine Bushaltestelle. Also ab in den Bus nach Hindelang, umsteigen nach Oberjoch und hin zur Iselerbahn. Ab der Bergstation beginnt das anstregenste Stück auf der gesamten Wanderung. Bis zum Gipfelkreuz vom Iseler überwinden wir in Serpendinen ca. 300 Höhenmeter. Auf dem Weg dahin hat man natürlich eine tolle Aussicht auf Oberjoch und die Hirschalpe,klick und auf den Breitenberg klick. Auf dem Weg zum Gipfelkreuz zweigt der Pfad zum Beschiesser klick und Zipfelsalpe ab. Es dauert noch eine Weile bis wir den Gipfel erreichen. Dort angekommen machen wir eine ausgiebige Rast klick . Schweifen unsere Blicke und entdecken Wanderer die auf dem Grad in Richtung Wannenjoch unterwegs sind. Da wir aber zur Zipfelsalpe wollen geht es wieder ein Stück zurück klick zum Abzweig. Nach kurzer Zeit können wir das Hochtal der Zipfelsalpe entdecken klick .
Auf schmalem Pfad klick steigen wir vom Iseler ab. Nach ca. 30 Minuten werfen wir noch mal einen Blick zurück auf den Iseler und den Abstieg klick . Es geht nun etwas steiler, teilweise auch steinig, zur Alpe klick. Dort angekommen klick machen wir eine zünftige Brotzeit mit Radler. Das Wetter ist nicht so besonderst aber trocken. Bei Kaiserwetter sind fast alle Tische belegt. Ausgeruht und gestärkt machen wir uns auf den Abstieg nach Hinterstein. Hier noch eine Aufnahme klick aus Richtung Beschiesser auf die Alpe und den zurückgelegten Wegverlauf.
Ab jetzt geht es recht gemühtlich über Wiesen leicht abwärts durch das herrliche Hochtal klick. Wir genießen die Stille und erfreuen uns des Anblicks klick . Wir sind nicht allein auf dem Weg. Wanderer kommen uns entgegen oder sind hinter uns klick .
Kurz bevor es in den Wald geht werfen wir einen Blick zurück auf die Alpe klick, klick .
Nun beginnt auf dieser Strecke der steilste Abstieg klick nach Hinterstein.
Über Wurzeln klick und hohe Tritte geht es in Serpendinen zu den Zipfelsfälle u. wir hören schon das rauschen vom Bach. Der Weg wird nun etwas besser und es eröffnet sich ein toller Blick nach Hinterstein klick . Weiter auf schmalem Pfad treffen wir endlich auf die Zipfelsfälle klick . Es geht jetzt auf weichem Grund im ZickZack an den Fällen vorbei klick. Immer wieder begleitet uns das tosende Wasser klick .
Es dauert noch eine Weile bis wir den Ort erreichen klick . Die Häuser kommen immer näher und wir sind in Hinterstein klick ! Die Zeitangaben auf den Wegweiser sollte man nicht so ernst nehmen. Der Aufstieg von Hinterstein zur Zipfelsalpe ist für meine Begriffe keine leichte Sache. Die Variante vom Iseler zur Alpe dagegen gemühtlicher.
Diese Erfahrung muß aber jeder selbst machen. Ich sehe noch die Gesichter der Wanderer die uns von Hinterstein entgegen kamen none !

Fazit

Eine sehr schöne Wanderung die man auch mit Kindern machen kann.
Es muß nicht Kaiserwetter sein, aber trocken.
Dauer ca. 4 Stunden von Oberjoch bis Hinterstein.

Druckversion  |  Luftbild der Wanderung

Für Anregungen, Kritik, Fehler oder Lob bitte ich um Kontakt
oder im Forum posten.

 


Wer Fheler fnidet draf sie bhealten !
Meine Webseite verwendet keine Cookies und ist ohne lästigen Werbemüll !

Blume

 
Gastronomie in Hinterstein | Forum | Impressum | Harz | MBN Xmas | Videoclips | FFW Langula | DF | x |
Letztes Update: 27.07.2017 21:02
Meine Homepage ist gehostet bei Webspace preiswert! - Alfahosting.de | © Schuwi-Media.de